Übersetzung für den Tourismus: der definitive Leitfaden

transcripción-turistica-bigtranslation

In der Tourismusbranche sind Übersetzungen unerlässlich, und die Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, sind sich dessen nur zu gut bewusst. Ob es sich nun um Hotels, Reisebüros oder andere Tourismusunternehmen handelt, sie alle wollen so viele Menschen wie möglich in so vielen Ländern wie möglich erreichen. Doch wie soll dies gelingen, wenn man nicht ihre Sprache spricht?

Zwar ist das Übersetzen für tourismusnahe Unternehmen schon immer ein wichtiger Aspekt gewesen, allerdings ist dieser Bedarf mit dem Boom des Internets noch größer geworden. Kaum ein Wirtschaftsbereich hat sich so schnell (und gut) an die Digitalisierung angepasst, und Nutzer haben sich schnell daran gewöhnt, ihre Hotels, Flüge oder Sightseeing-Touren über das Internet zu buchen. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass 3 von 4 Nutzern ihre Reisen bereits online buchen statt in einem traditionellen Reisebüro.

Zwar mögen Verbraucher zögern, z.B. teure Möbel über das Internet zu kaufen, das heißt aber nicht, dass dies beim Buchen eines Fluges oder einer Kreuzfahrt auch der Fall ist, selbst wenn der zu zahlende Betrag ebenso hoch ist. Die Geschwindigkeit, mit der sich die Digitalisierung auf den Tourismussektor ausgewirkt hat, ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass dieser Wirtschaftszweig eine große Anzahl von Transaktionen zwischen dem Kunden und dem Unternehmen erfordert, und das Internet hat es ermöglicht, diese Prozesse enorm zu beschleunigen.

Der starke Einzug der Digitalisierung in den Touristikbereich zwingt Touristikunternehmen dazu, alle erdenklichen Inhalte zu übersetzen. Denn das Internet kennt keine Barrieren und die Zahl der potenziellen Kunden ist exponentiell gewachsen (und die sprechen viele verschiedene Sprachen!).

Warum sollten Tourismusunternehmen ihre Inhalte übersetzen lassen?

Es gibt viele Gründe, warum ein Tourismusunternehmen seine Texte übersetzen sollte. Und möglicherweise sind Ihnen einige von diesen noch gar nicht in den Sinn gekommen.

Wir fassen die 3 Gründe zusammen, die wir für die wichtigsten halten:

Weil Kunden schlecht übersetzten Websites nicht vertrauen

Dies ist nicht spezifisch für Tourismusübersetzungen, sondern gilt für jedes Unternehmen, das fremde Märkte in mehreren Sprachen bedienen möchte. Tatsächlich gibt es Daten, die besagen, dass etwa 80 % der Internetnutzer es sich zweimal überlegen würden, bevor sie auf einer schlecht übersetzten Website kaufen.

Warum ist dies so, werden Sie sich fragen. In einer Zeit, in der immer mehr Menschen von automatische Übersetzern wie Google Translate Gebrauch machen, wäre es doch logisch, wenn die “Toleranz” gegenüber schlechten Übersetzungen stiege. Doch das ist nicht der Fall. Und das gilt vor allem für Übersetzungen im Tourismusbereich!

Wenn ein Benutzer seine Kreditkarte zum Bezahlen oder Buchen benutzt, schaut er sich die Website, auf der er einkauft, ganz genau an. Am Ende kommt dabei kleinen Details wie falsch verwendeten Synonymen oder bedeutungslosen Phrases enorme Bedeutung zu. Sie signalisieren dem potenziellen Kunden Achtlosigkeit und suggerieren wenig Vertrauen.

 

Weil es ein schneller Weg ist, Ihre Kundenreichweite zu erweitern

Wir würden zwar nicht soweit gehen, zu sagen, dass die Übersetzung Ihrer Website in eine andere Sprache ausreicht, um Kunden in neuen Ländern zu erreichen…doch es ist ein wichtiger Schritt.

Für ein Touristikunternehmen sollte die Übersetzung seiner Webseiten, sozialen Netzwerke oder Blogs Standard sein. Obwohl Englisch als Verkehrssprache weit verbreitet ist, möchten Kunden Informationen auch in ihrer eigenen Sprache aufrufen.

 

Weil es Ihre Suchmaschinenoptimierung begünstigt

Sie sollten für jede Sprache eine eigene SEO-Strategie entwickeln. Und zwar nicht, weil es so viel Spaß macht, sondern weil Google dies vorgibt. Nehmen wir an, ein Reisebüro, das sich auf Luxusreisen spezialisiert hat, betreibt einen Blog auf Spanisch, mit einem sehr gut positionierten Artikel für das Stichwort“ Urlaubsresort Malediven“. Wenn sich das Reisebüro nun entscheidet, diesen ins Französische zu übersetzen, wird der neue Artikel für Google von Grund auf neu bewertet.

Für Tourismusunternehmen, deren Website beispielsweise nur auf Englisch verfügbar ist, ist es daher extrem schwierig (wenn nicht gar unmöglich), sich für Suchanfragen in anderen Sprachen zu positionieren. Wenn man Kunden über organische Suchanfragen erreichen möchte, tut man dies besser in ihrer eigenen Sprache, sonst machen es die Suchmaschinen einem nicht leicht.

Übersetzen für den Tourismus: komplexer als erwartet

Viele Übersetzer übersetzen für Unternehmen der Tourismusbranche, weil sie glauben, dass es einfach ist: Es handelt sich nicht um eine Branche, in der es viele Fachbegriffe gibt, und die Texte sind in der Regel kurz und relativ simpel. Doch nicht alles ist so einfach, wie es scheint.

Tourismusübersetzungen haben ihre eigenen Schwierigkeiten – deshalb ist es wichtig, sich auf ein Übersetzungsbüro verlassen zu können, das auf diesen Sektor spezialisiert ist und weiß, wie man mit diesen Schwierigkeiten umgeht.

Dazu zählen beispielsweise:

 

Die Botschaften müssen an die Kultur der jeweiligen Sprache angepasst werden

Der Tourismussektor wird im Allgemeinen mit Freizeit in Verbindung gebracht, und dies spiegelt sich in seinen Werbebotschaften wider. Fluggesellschaften, Reisebüros, Hotels, Flughäfen… sie alle versuchen, ihre Kommunikation an die Sprache Ihrer Kunden anzupassen und dadurch attraktive und verständliche Botschaften zu schaffen. Botschaften, mit denen sich der Kunde identifizieren kann.

traduccion-turismo-1
Einige Beispiele für touristische Botschaften, die nicht leicht zu übersetzen sind. Werbung für Fluggesellschaften, Kreuzfahrtschiffe und das “Bitte nicht stören”-Schild, das man an die Hoteltür hängt, wenn man nicht will, dass jemand reinkommt und aufräumt.

Ob es einem nun gefällt oder nicht, solche Botschaften sind nicht einfach zu übersetzen! Der Übersetzer muss die Kultur des Landes, für das er übersetzt, genau kennen, wenn er den ursprünglichen Ton der Botschaft nicht verändern will.

Der Übersetzer hat keine Ahnung von dem, was er schreibt

Ein großer Teil der Übersetzungen im Tourismusbereich sind Inhalte, in denen von einer bestimmten Stadt, einem Denkmal oder einem anderen Ort die Rede ist, der einen Besuch wert ist. In solchen Fällen enthalten die Originaltexte in der Regel alle möglichen Details und subjektiven Bewertungen, mit dem Ziel, sie so visuell und attraktiv wie möglich zu gestalten.

Für einen Übersetzer, der die Orte noch nie zuvor besucht hat und nicht weiß, wie es dort wirklich aussieht, kann es schwierig sein, sie in einer anderen Sprache zu beschreiben. Stellen Sie sich vor, ein Text beschreibt ein abgelegenes Dorf in den schottischen Highlands, und den besten Weg, um das Ortszentrum über eine besonders malerische Gegend zu erreichen. Selbst wenn man den Originaltext versteht, kann man sich der Übersetzer kaum zu 100% sicher zu sein, dass seine Übersetzung der Realität entspricht.

traduccion-turistica-2

Mitunter ist es sogar notwendig, dass der Übersetzer zusätzliche Informationen über den Ort einholt (z.B. Reiseführer oder andere Blogs), um sich zu vergewissern, dass der Ort, den er beschreibt, tatsächlich so ist, wie er es sich vorstellt.

 

Was Sie bei einem Übersetzungsbüro beachten sollten, das touristische Übersetzungen anbietet

Wir wissen nun, warum Unternehmen im Tourismussektor ihre Inhalte übersetzen sollten und wie komplex die Arbeit für diese Art von Unternehmen sein kann.

Wenn Sie sich bereits zu einer Übersetzung entschieden haben und nun ein Übersetzungsbüro benötigen, das Ihnen bei diesem Prozess hilft, gibt es mehrere Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten:

 

Wählen Sie eine Agentur mit muttersprachlichen Übersetzern

Wir haben bereits erklärt, dass eine der Hauptschwierigkeiten der Übersetzungen touristischer Inhalte darin besteht, dass die Botschaften in der Regel informeller Natur sind und der Kultur des jeweiligen Landes entspringen. Deshalb ist es so wichtig, mit muttersprachlichen Übersetzern zu arbeiten. Um es deutlich zu machen: Ein muttersprachlicher Fachübersetzer ist zwar für jede Übersetzung unerlässlich, doch bei der Übersetzung touristischer Inhalte wird diese Erfordernis noch deutlicher.

Das Übersetzungsbüro, dem Sie Ihre Inhalte anvertrauen, sollte mit Übersetzern arbeiten, die Muttersprachler sind und idealerweise in ihrem Herkunftsland wohnen. Die Profis, die bei BigTranslation arbeiten, erfüllen beide Aspekte: Als Muttersprachler sind sie Sprachexperten der Sprache, in die sie übersetzen; in ihrem Heimatland sind sie sich all der Nuancen bewusst, die sich ständig ändern und so schwierig zu erkennen sind, wenn man nicht selbst täglich mit Ihnen in Berührung kommt.

 

Ihr Übersetzungsbüro für Tourismus sollte über SEO-Kenntnisse verfügen

Wie wir bereits erwähnt haben, ist eine der Haupgründe für eine Übersetzung Ihrer Inhalte der „Boost“, den dies für die SEO Ihrer Website bedeutet. Es reicht jedoch nicht aus, einen Artikel zu übersetzen und hochzuladen. Dies sollte mit einer Keyword-Recherche einhergehen, und der Text sollte in einer in Hinblick auf die Suchmaschinenpositionierung optimierten Art und Weise geschrieben werden.

Beim Ausgangstext kann das Unternehmen, das den Inhalt erstellt, dies leicht selbst umsetzen, doch für den übersetzten Text ist dies nicht so einfach (es schwer abzuwägen, welches Keyword das richtige ist, wenn man keine Ahnung von einer Sprache hat)! Deshalb sollte man ein Übersetzungsbüro finden, das über SEO-Kenntnisse verfügt und die Texte so anpassen kann, dass sie richtig positioniert werden können.

 

Was kann ein auf den Tourismusbereich spezialisiertes Übersetzungsbüro übersetzen?

Die Möglichkeiten sind endlos! Jedes Unternehmen kann sehr unterschiedliche Übersetzungen verlangen.

Es gibt jedoch bestimmte Inhalte, die sich wiederholen:

  • Blogs: Marketingkampagnen im Tourismussektor versuchen, Nähe zu potenziellen Kunden herzustellen, und Blogs sind das perfekte Werkzeug, um dies zu erreichen. Was auch immer Ihr Unternehmen anbietet (auch wenn es sich um ein B2B-Geschäft handelt), ein Blog mit einem geeigneten Inhaltsplan ist ein unersetzliches Tool, um mit Ihrem Kunden in Kontakt zu treten.
  • Hotel-Beschreibungen: Für Hotels oder jede andere Art von Unterkünften! Wenn Sie in Vergleichen wie Booking oder TripAdvisor erscheinen wollen, muss Ihre Präsentation makellos sein. Beauftragen Sie einen professionellen, auf den Tourismus spezialisierten Übersetzungsdienst, um sicherzustellen, dass Ihr Text rundum perfekt ist.
  • Reiseführer: Die Rettung eines jeden Reisenden. Sie können Reiseführer in jede Sprache übersetzen lassen und Ihren Kunden dabei helfen, die Sehenswürdigkeiten kennenzulernen, die sie sich nicht entgehen lassen sollten.
  • Soziale Netzwerke: Social-Media-Reisepublikationen sind oft äußerst inspirierend und anschaulich, wenn sie Bilder von Traumzielen zeigen. Aber auch der begleitende Text fördert die Kundenbindung erheblich. Wenn Sie Ihre Seite in mehrere Sprachen übersetzen lassen, sollten Sie dies auch für Ihre Veröffentlichungen in sozialen Netzwerken in Erwägung ziehen.
  • Broschüren: Sie können jede beliebige Broschüre, die Sie Ihren Kunden zur Verfügung stellen möchten, übersetzen lassen, unabhängig davon, ob Sie darin Ihr Unternehmen vorstellen möchten oder zusätzliche Dienstleistungen anbieten, um Ihren Umsatz zu steigern.
  • Restaurant-Speisekarten: Dies bedarf keiner weiteren Erklärung, oder? Seien Sie sorgsam und wählen Sie ein gutes Übersetzungsbüro für touristische Inhalte, damit Sie nicht so etwas veröffentlichen:traduccion-turismo-4
  • Beschilderung: Sämtliche Beschilderungen für Ihr Unternehmen. Hotels und Restaurants benötigen häufig Schilder, um ihre Kunden zu leiten. Ganz gleich, ob es sich um ein Hinweisschild handelt, dass das Frühstück um 10 Uhr morgens endet, oder ein anderes, das erklärt, wie man sich im Brandfall verhält – stets gilt, dass die Übersetzung angemessen sein muss, wenn die Nachricht korrekt vermittelt werden soll.
  • Webseiten: Ja, Sie können problemlos Ihre gesamte Website übersetzen lassen. Es gibt verschiedene Tools, die Ihnen bei der technischen Umsetzung helfen, doch für die Übersetzung tourismusbezogener Inhalte benötigen eine spezialisierte Agentur, die sich um die Inhalte kümmert und diese an Sie liefert, damit Sie sie auf Ihre Website hochladen können.
  • E-Mails: E-Mail ist ein sehr leicht segmentierbares Medium, so dass es Sie nicht viel kosten sollte, Ihre Kunden nach Sprache zu kategorisieren. Sobald Sie dies getan haben, können Sie Ihre E-Mail-Marketing-Kampagnen an jeden Kunden in der jeweils passenden Sprache versenden. Die Segmentierung liegt bei Ihnen, doch die Übersetzung sollten Sie einer Agentur anvertrauen.

Dies sind einige der Dinge, die eine gute Übersetzungsagentur für Tourismusunternehmen übersetzen kann. Die Liste ist jedoch nicht vollständig – Sie können noch viel mehr übersetzen lassen! Alle erdenklichen Inhalte, mit denen Sie Ihre Kunden erreichen wollen, können in die von Ihnen gewünschten Sprachen übersetzt werden. Sie können Videos untertiteln, audiovisuelle Inhalte transkribieren…. Die Möglichkeiten sind endlos.

Achten Sie jedoch in jedem Fall darauf, Ihre Texte einem Übersetzungsbüro anzuvertrauen, das auf den Tourismussektor spezialisiert ist und über das nötige Wissen verfügt, um einwandfreie Übersetzungen zu erstellen. Bei BigTranslation arbeiten wir seit Jahren mit Tourismusunternehmen aller Art zusammen und sind mit den Schwierigkeiten vertraut, die auftreten können. Darüber hinaus arbeiten wir nur mit muttersprachlichen Übersetzern zusammen und bieten Ihnen die besten Preise auf dem Markt.

4.3 (86.67%) 3 votes

Periodista especializada en e-commerce y traducción. Content Manager en BigTranslation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.