Chancen und Vorteile der Übersetzung im E-Commerce

Jeden Tag steigt eine Million von Nutzern zum allerersten Mal ins Internet ein. Da sich dieses Phänomen über alle Kulturen erstreckt, ist Englisch als „de facto-Sprache“ im Internet obsolet geworden.

Jeden Tag steigt eine Million von Nutzern zum allerersten Mal ins Internet ein. Da sich dieses Phänomen über alle Kulturen erstreckt, ist Englisch als „de facto-Sprache“ im Internet obsolet geworden. Das Ansprechen der Nutzer in Ihrer eigenen Sprache ist für jeden E-Commerce, der eine zufriedenstellende Bindung zu seinen potentiellen Kunden aufbauen möchte, bereits zu einer unverzichtbaren Voraussetzung geworden.

Um einen E-Commerce für eine Nutzergruppe in einer bestimmten Sprache zugänglich zu machen, scheint es logisch, dass die geeignetste Person für diese Aufgabe ein/e muttersprachliche/r Übersetzer/in ist. Trotzdem haben immer wieder viele Marken und Shops auf eine Computer-Übersetzung zurückgegriffen, obwohl die mangelhafte Qualität dieser Übersetzungen hinlänglich bekannt ist.

Unter den gravierendsten Konsequenzen der Maschinenübersetzung für einen E-Commerce finden sich:

  • Falsche Bedeutungen, die Unklarheiten bei Beschreibungen und Namen von Produkten bewirken.
  • Gefährliche Fehler bei Texten über Rechtliches oder über die Sicherheit.
  • Misstrauen gegenüber der Marke aufgrund der mangelnden Qualität der Texte. 
  • Negative Erfahrungen der Nutzer nach dem Kauf.

Man könnte sagen, dass die automatische Übersetzung sich in einen Nachteil verwandelt für etwas, das eigentlich ursprünglich die Kundenfrequenz auf der Webseite und den Umsatz im internationalen Raum erhöhen sollte. Man muss sich auch die Wichtigkeit der Übersetzung des Content für die SEO vor Augen führen, denn diese erzeugt Nutzervertrauen.

Sowohl die Übersetzung als auch die Lokalisation sind eine grundlegende Aufgabe, die jede Marke, die wachsen möchte, in Angriff nehmen sollte. Die Daten des Nationalen Instituts zur Beobachtung der Telekommunikation und der Informationsgesellschaft (ONTSI) zeigen:

  • In Spanien kaufen über 15 Millionen Nutzer online ein.
  • China ist der Markt mit dem schnellsten Wachstum.
  • Am höchsten in der Rangliste stehen die USA
  • 10% der Käufe gehen nach Japan.
  • Die USA und Westeuropa generieren gemeinsam 60% der Online-Käufe. 

Eine Maschinenübersetzung für den Content eines E-Commerce zu verwenden, der technische Texte, Rechtstexte und Produktkataloge enthält, ist keine gute Wahl. 

Wir von BigTranslation empfehlen Ihnen die Verwendung einer Übersetzung, die von muttersprachlichen Übersetzern oder Übersetzerinnen erstellt wurde. Nur ein Einheimischer kann einen Text adäquat für die Nutzer jeder Sprache übersetzen und lokalisieren. Überlegen Sie, Ihren E-Commerce zu internationalisieren?

In welche Sprachen möchten Sie übersetzen?

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.