Die Fallas von Valencia: Tradition, Satire und Kunst

Valencian Fallas - Culture

BigTranslation hat seinen Hauptsitz in Valencia, eine weltoffene Stadt mit einer Vielzahl von Gründen sie zu besuchen. Ihre Festivals, Kultur, Sport oder Gastronomie sind nur einige davon.
Unter den Festivals ragen besonders die Fallas heraus. Ein Fest, das Kunst mit Satire und Tradition verbindet.

BigTranslation hat seinen Hauptsitz in Valencia, eine weltoffene Stadt mit einer Vielzahl von Gründen sie zu besuchen. Ihre Festivals, Kultur, Sport oder Gastronomie sind nur einige davon.

Unter den Festivals ragen besonders die Fallas heraus. Ein Fest, das Kunst mit Satire und Tradition verbindet.

Ursprung der Fallas

Der Ursprung der Fallas geht Jahrhunderte zurück, als die Tischler am Vorabend von San José, dem Schutzpatron der Tischler, Möbel und andere Geräte verbrannten. Gegenstände, die ihnen im Winter gedient hatten, um den Frühling willkommen zu heißen.

Heute haben sich die Fallas weiterentwickelt und zeichnen sich durch den Bau großer Gruppen von Skulpturen (die Fallas) aus, die aus Ninots oder Puppen zusammengesetzt werden, die von Falla-Künstlern geschaffen wurden und die von aktuellen Ereignissen inspiriert sind. Skulpturen, die nach der Fallas Tradition am letzten Tag verbrannt werden.

Zu den Fallas kommen auch andere Traditionen hinzu, wie Musik, Feuerwerk und Blumen. Während der Fallas, die zwischen dem 14. und 19. März gefeiert werden, wird Valencia zu einem großen Festival mit mascletàs, einem großen Feuerwerk, und mit Musikkapellen und den Falla-Künstlern, die sich in regionalen Trachten kleiden, die ein wesentlicher Bestandteil dieses Festes sind.

Darüber hinaus wird jedes Jahr die sogenannte Fallera-Mayor gewählt, die Valencia im Laufe des Jahres auf der ganzen Welt vertritt und das Fest promotet, damit sowohl die Valencianer als auch Fremde die Fallas genießen können.

Auch wenn die Fallas ursprünglich aus Valencia stammen, sind sie in mehreren Ortschaften der Valencianischen Gemeinschaft, sowie in anderen Gemeinschaften und sogar im Ausland vertreten, wo die Valencianer, die auswandern mussten, die Tradition fortsetzen wollen.

Die Fallas, Immaterielles Kulturerbe der Menschheit

Seit 2016 sind die Fallas Immaterielles Kulturerbe der Menschheit. Die UNESCO definiert dieses immaterielle Erbe als „die Reihe von Schöpfungen, die auf der Tradition einer kulturellen Gemeinschaft basieren, die von einer Gruppe ausgedrückt wird“.

Dank der Tatsache, dass handwerkliche Praktiken und Traditionen von den Eltern an die Kinder weitergegeben wurden, wobei das Wesen dieses Festes gemeinsam geschützt wurde, sind die Fallas in diese Liste aufgenommen worden.

Auch weil sie für alle Städte, in denen sie gefeiert werden, eine Quelle des Stolzes sind, erreichen die Fallas einen sehr wichtigen sozialen Zusammenhalt, eine der Anforderungen der UNESCO für diese Auszeichnung.

Von den Fallas in Valencia aus wurde immer versucht das Fest für den Rest der Welt zu öffnen und es wurde ständig daran gearbeitet alle Traditionen bekannt zu machen, sowohl durch die Internationalisierung über die sozialen Netzwerke und anderer Online-Medien, als auch durch die Veranstaltung von Festivals an Orten wie Mainz in Deutschland oder dem US-amerikanischen Festival Burning Man.

Kurz gesagt sind die Fallas zu einem internationalen Kulturereignis geworden, dank der Bemühungen aller Falla-Künstler, die das ganze Jahr über daran arbeiten, es zu einem traditionsreichen, aber der Welt gegenüber offenen Festival zu machen.

Und jetzt laden wir Sie ein eine kleine Zusammenfassung dessen zu sehen, was die Fallas von Valencia sind, und möchten Sie ermutigen mindestens einmal in Ihrem Leben daran teilzunehmen.

 

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.